Konflikte lösen mit Gewaltfreier Kommunikation

INKEN GRITTO

Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation

Systemische Beraterin/Coach

Sozialpädagogin

Unser Alltag ist oft geprägt durch


• Sprachlosigkeit und Resignation in nahen Beziehungen
• Schuldzuweisungen und Vorwürfe
• Unverständnis zwischen Eltern und Kindern
• Konkurrenzdenken und Sanktionen in Schule, Ausbildung und Beruf
• Geringe Wertschätzung für unsere Arbeit


Die Gewaltfreie Kommunikation zeigt uns einen neuen Weg, mit Konflikten und schwierigen Situationen umzugehen: einen Weg jenseits von Urteilen, Selbstvorwürfen, Schuldgefühlen und faulen Kompromissen.

 

Sie richtet sich an Menschen, die ihre Beziehungen ehrlicher und lebendiger gestalten möchten –auch (und vor allem) die Beziehung zu sich selbst.

 

Es geht darum, mit anderen auszukommen, ohne die eigenen Bedürfnisse zu verleugnen.
 
Gewaltfreie Kommunikation ist einen Gesprächsform und gleichzeitig eine innere Haltung,
die uns ermöglicht, menschlich und mitfühlend zu bleiben.
Im Mittelpunkt stehen dabei Gleichwertigkeit und Wertschätzung aller Bedürfnisse.

INKEN GRITTO

Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation

Systemische Beraterin/Coach

Sozialpädagogin